StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Austausch | 
 

 Bewerbung: Cale Evans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Bewerbung: Cale Evans   Mo Dez 28, 2015 9:33 pm

Hallo! Ich möchte hiermit den Charakter "Cale Evans" (Enginename Cale) für diese Gilde be.. äh.. anmelden!

Wer ist Dein Char überhaupt, welche  Rasse  und  Klasse?


Cale Evans stammt aus Gilneas und trägt tatsächlich den Worgenfluch in sich, den er als genau das ansieht: als Fluch. Gewiss hat er gelernt, diesen zu beherrschen, fürchtet das Ganze und die Auswirkungen allerdings so sehr, dass er nur in größter Not darauf zugreifen würde (oder unter extremem, längerfristigem Stress, wenn die Beherrschung nach gibt, wie es etwa in Kriegssituationen vor kommt).

Eine richtige „Klasse“ ic hat er nicht (Engine ist er Jäger), hat als Sohn einer mittelmässig gestellten Bauernfamilie seine Kindheit und Jugend verbracht (mit samt so großartigen Fähigkeiten wie „Hühner rupfen“, „Tiere ausnehmen“, „Kochen“, „Putzen“, „Saat ausbringen“, „Stall ausmisten“ und „Stinken“), jedoch vor der „richtigen“ Ausbildung brach der Bruderkrieg aus und er wurde eingezogen. Seither hat man ihn auf endlose Schlachtfelder geschickt, die ihre Spuren hinterlassen haben (mehr schlechte als gute..) und eine mehr oder weniger unfertige Ausbildung zum Schützen mit sich brachte. Auch die Anfänge eines Scharfschützentrainings sind vorhanden. Cale wäre in anderen Geschichten wohl Stormtrooper Nr.392302, Orc Nr. 26 oder Weltkriegssoldat Nr. 89430, der beiläufig von Helden, irgendeiner Bombe oder einem anderen effektvollen Unglück zerschreddert wird. Nur, dass er irgendwie überlebt hat.
Jetzt betätigt er sich als Wilddieb, mit gelegentlichen „Verbrechen“ wie Mundraub und Bagatelldiebstahl.
Ließe sich als Klasse vielleicht als „Schütze/Wilddieb“ zusammenfassen, oder „Penner Nr. 37 mit zu viel Bartwuchs“.

Welche  Hintergrundgeschichte  hat Dein Char?

Sollte ich das nicht lieber ic erzählen? Hab ich hier und da schon getan, mag das aber eigentlich nicht, vorab da zu viel im OOC zu erzählen? Auf Wunsch tu' ich das, aber das nimmt m.E. nach viel Spannung aus gemeinsamen Spiel, wenn man ooc schon alles kennt..
Möglich wäre es auch, dies der Gildenleitung direkt zukommen zu lassen auf Wunsch, müsste sie allerdings ohnehin erstmal zusammen tippen, das Meiste klebt noch in meinem Schädel fest.

Spielst Du schon länger im RP,  kennt  man Dich eventuell? (Mains / Twinks nennen ist aber kein Muss)

Ich spiele Rollenspiele seit über 20 Jahren, erst Pen&paper, dann später zusätzlich über private Ultima Onlineshards und seit rund 5 Jahren bei WoW (erst auf dem Zirkel des Cenarius, dann auf der Aldor). Einen meiner Chars könntet ihr kennen, Aerinan „Streuner“, ein Halbelf.

Wie hast Du  von uns erfahren?

Ic immer mal wieder!

Wieso gefällt Dir die Gilde, was  erhoffst  Du Dir von uns?

Bislang hat es einfach Spaß gemacht, und ich erhoffe mir mehr davon.

Welche  Erfahrungen  bringst Du mit? (Larp & andere RP Systeme; Leitungsfunktionen etc.)


Uff.. siehe oben, über 20 Jahre; LARP hab ich nur einmal gemacht, aber ich glaub ich bin zu doof dafür ;D
An Pen&papersystemen hab ich.. uff.. ich äh.. versuch mal grob was auf zu zählen:

  • Shadowrun (V. 1-4, Spielerin wie Leitung)
    Ad&D / D&D / Pathfinder (mehr Versionen als ich zählen kann, auch als Leitung)
    DSA (ab.. äh.. 2.0? bis 4, auch als Leitung)
    Midgard (Spielerin)
    EarthDawn (Auch als Leitung)
    Battletech
    Star Wars
    Star Trek
    Star Gate
    Traveller
    Plüsch, Power & Plunder

Gerade lese ich mich in „Narnia – das Rollenspiel“ ein, um das vielleicht zu leiten
Ansonsten Ultima Online (Privatshards) und eben Wow

Wie würde Dein Char so etwas wie einen  Taschendiebstahl  begehen? Kannst Du da ein  Beispielemote aufschreiben?

Cale pirscht sich vorran. Längst nicht so leise wie ein richtiger Schleicher, erlauben seine abgelatschten Stiefel doch wenigstens einen einigermaßen leisen Tritt, aber das auserwählte Opfer sollte ohnehin abgelenkt sein, zumindest scheint er das zu hoffen. Er hält inne, als der Mann vor ihm sich regt, erstarrt regelrecht, ungefähr so unauffällig wie ein Dampfpanzer in der Kathedrale, aber zu seinem Glück gibt es keine nennenswerten Beobachter in der Nähe und sein Opfer ist noch immer abgelenkt. Schweiß steht ihm auf der Stirn, der Blick ist unsagbar nervös und angespannt, zuckt überall hin, er wartet sichtlich auf den das Opfer alarmierenden Schrei dass sich da ein großer, breiter Kerl im Entengang auf ihn zu pirsche um seinen Freunden irgendwas total dämliches zu beweisen. Der kommt jedoch nicht, und so hat er schließlich die vor Angst zitternden Hände in der Nähe des breiten Hinterns dieses wohlhabenden Händlers und erstarrt neuerlich. Was jetzt? Ein nervöser, hektischer Blick über die Schulter zu besagten Freunden, die sich biegen vor unterdrücktem Lachen, und überhaupt keine Hilfe sind. Hektisch schaut er zurück, nur um fest zu stellen, dass der Händler sich mittlerweile umgedreht hat, und nach einer Ware in seinem Karren greift.. und natürlich nun direkt Cale anstarrt.
„Was wird das, wenn's fertig ist?“ wundert der sich, und offensichtlich kommt ihm die absurde Szenerie nicht vor wie ein Überfall. „Habt ihr etwas fallen.. oh beim Licht, du Penner stinkst! Hau ab!“ und er zieht einen lackierten Schlagstock unter dem Kutschbock seines Karrens hervor, um den ihm Fremden zu vertreiben, doch Cale hat bereits das Weite gesucht, glühend vor Scham und Schreck, gefolgt vom Schimpfen seines verhinderten Opfers.

Gut, okay, das ist jetzt weniger ein Emote, als mehr wie ich mir vorstelle wenn er versuchte, wen zu beklauen...
Zu Konflikten u.ä. Könnte man Nikolai und Orestos befragen, die ihn Beide in entsprechend angespannten Situationen erlebt haben.

Wie stehst Du zu Dingen wie im RP  ausgespielten Haftstrafen,  Sterblichkeit des Charakters  und leuchtenden Waffen?

Tja, das ist Geschmackssache und eine Frage der Situation. Erlaube ich Jemandem, zum Jux meinem Char den Kopf weg zu blasen ohne jede Chance? Nein.
Erlaube ich, dass mein Char für eine geklaute Birne für den Rest seines Lebens eingelocht und vergessen wird? Nein.
Warum?
Weil das für keinen der Beteiligten, insb. Mich selbst, ungefähr so spaßig ist wie der vielgerühmte Beinbruch am ersten Ferientag.
Angemessene Aktionen und Strafen (ich meine dabei nicht „ic angemessen“!) sind für mich völlig i.o., solange alles aus ooc Sicht fair abläuft und etwa bei einer Haftstrafe auch eine gewisse, hm, Bespaßung vorhanden ist. Auf die Nase kriegen ist 'ne feine Sache, es darf halt bloß nicht spontan Charzerstörend sein nur weil Baum, Kampfkekse und Dampfpanzer.
Kurz: machst du etwas einschneidendes an meinem Char, möchte ich mit viel und gutem RP „entlohnt/entschädigt“ werden.

Chartod ist für sich genommen eine schwierige Sache.
Ich geb' mir grundsätzlich Mühe, dass meine Chars sich ihrer Sterblichkeit bewusst sind und entsprechend ihrer Persönlichkeit damit umgehen, etwa, weil sie schlicht nicht sterben wollen.
Sterblich sind sie definitiv.. ich für meinen Teil bevorzuge jedoch die letzte Entscheidung im Bezug auf Leben und Tod selbst zu fällen. Das betrachte ich als mein Recht am „persönlichen Besitz“ und der „kreativen Idee“, die mein Charakter für mich darstellt, und erwarte, dass das jeder andere Spieler genauso respektiert, wie ich es bei ihm oder ihr respektiere.

Leuchtende Waffen.. ich weiß ehrlich nicht, warum das ganze Zeug ständig leuchten muss, und kann mit den meisten Designs in WoW herzlich wenig anfangen.
Was mir einleuchtet (haha, Wortwitzle, ha.. schon gut) sind Waffen, die vorübergehend zum Leuchten gebracht werden (mit Licht aufgeladen oder so etwas). Ein Paladin, der irgendwas böses mit einem leuchtenden Schwert verhackstückt macht schon was her. Permanentes Lichtsäbelgefuchtel hingegen nimmt dem Ganzen drastisch den Stimmungswert...


Noch eine Bemerkung in eigener Sache:
Ich habe den Charakter unter dem Aspekt entworfen, dass er ohne fremde Hilfe nicht überlebensfähig ist, und trotz seiner dank mehreren Jahren Krieg recht umfangreichen Kampferfahrung schwer eingeschränkt ist. Und zwar durch das, was viele (ex) Soldaten mit sich herumschleppen: einem schweren Kriegstrauma.
Dies kann durchaus irgendwann geheilt werden – wer weiß – aber selbst dann wäre Cale vermutlich der Typ, der sich eher zusammenschlagen lässt, aus Angst davor, mehr Blut zu vergießen.
Dennoch besitzt das Trauma auch gewisse, hm, Auslöser, die ihn in Verhaltensweisen fallen lassen, in denen diese „Fähigkeiten“ zum Einsatz kommen. Das ist extrem selten (ich hoffe doch, dass man davon absieht, ihn permanent verrückt zu machen!), sollte aber wenigstens der Gildenleitung bekannt sein, dass sich hinterher keiner wundert, wie diese Differenz zustande kommt. Das ist Teil des Konzepts, die Figur ist sich ihrer Gefährlichkeit bewusst und das ist auch der Grund, warum er keine Arbeit findet (wer will schon einen potentiell durchdrehenden Soldaten bei sich beschäftigt haben?).
So.. bei Fragen steh' ich gern zur Verfügung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Franky

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1862
Alter : 32
Ort : Mülltonne
Anmeldedatum : 11.03.11

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 12:01 pm

Hallo Penner Nr. 37, ich meine Cale!

Danke für die wunderbare Bewerbung. Natürlich musst du nicht deinen gesamten Charakterhintergrund offenlegen. Du hast bereits mehr als genug in deiner Charakterbeschreibung vorab offenbart. Uns ist nur vorab wichtig, dass der Charakter ins Gossenspiel hineinpasst und das Charakterkonzept stimmig wirkt. Smile

Zu deiner Pen & Paper-Erfahrung Hut ab. Ich selbst spiele auch viel und ausgiebig, aber du hast hier Systeme aufgelistet, von denen wusste ich nicht einmal, dass diese existieren!

Insgesamt sehr schön zu lesen, stattliche Erfahrung, tolles RP im Spiel bisher. Wir werden uns noch ein wenig bequatschen und dir dann schnellstmöglich wieder hier bescheidgeben. Halt solang die Ohren steif. Wir lesen uns.

Beste Grüße,
Franky
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://diealdor.wikia.com/wiki/Franky_Morrison
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 5:24 pm

Keine Hektik =)



@ Pen&paper
Das meiste davon spiele ich (leider ._.) nicht mehr, da die meisten Gruppen früher oder später wieder zerbrechen - im Grunde staubt 90% meiner Büchersammlung vor sich hin ;_;
(und nein, ich hab nicht zu all diesen Spielen die Regelwerke, das waren dann auch Sachen, die andere Gruppenmitglieder einbrachten und wieder mit sich nahmen)
Aber in all der Zeit kommt eben einiges zusamen, Zeug wie "Castle Falkenstein" (Steampunk-Fantasy) oder "Talislanta" oder "Stormbringer" (Elric von Meldigns..bums...bla...hausen..), die Hohen (ein Manga-Spiel, grob gesagt), Legends of the Fice Rings (Japano-Fantasy), Fading Suns (Sci Fi) und Ruf des Warlock (Fantasy), die mir selbst erst nach längerem Nachdenken wieder einfallen, waren dann eher Eintagsfliegen, wo man seltener als dreimal gespielt hat.. naja.. hach ja, wilde Zeiten.. oh, verschiedene Versionen aus der World of Darknes *grübel* ..
eew... ich bin ein Nerd, toll >.>

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Franky

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1862
Alter : 32
Ort : Mülltonne
Anmeldedatum : 11.03.11

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 5:44 pm

Gott sei dank hast du noch die World of Darkness erwähnt. Gut gerettet. Very Happy

Aber "Plüsch, Power & Plunder" interessiert mich nun doch etwas genauer. Shocked
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://diealdor.wikia.com/wiki/Franky_Morrison
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 6:13 pm

Bin kein Fan von Vampiren, aber Gestaltwandler find ich ganz lustig - wir haben damals aber vor allem Projekt: Eos (*Akte-X-Melodie einspiel*) gezockt.
Mit dem Medium, das auf die GRANDIOSE Idee kam, die Blutrinne in einer Schlachterei an zu fassen und dem Taxifahrer, der von irgendwem ermordet wurde und dann meiner Hackerin nachspukte, weil er sie für die Mörderin hielt ;_; hachja...


Also, PP&P ist zwar soweit ich weiß (oder eher, glaube) älter als Toy Story, stellt aber im Grunde genau das dar: man ist ein Spielzeug.
Idr irgendwelche plüschigen Kuscheltiere o.ä., man wird auch dazu angehalten, ein vorhandenes Spielzeug zur Veranschaulichung dabei zu haben *g*
Man kann Waschmittelabhängig werden (d.h. man sollte um nicht gewaschen zu werden, tunlichst nicht dreckig werden...), handelt mit "Plüschpunkten" oder so ähnlich (lang, lang ists her), manch einer kann sein Auge rausnehmen und um die Ecke lugen. Manche Kuscheltiere können sogar zaubern!
Allgemein weiß ich heut noch nicht, ob man das Spiel ernst nehmen kann oder nicht; wir hatten damals einen Kuschelstern, der Persil dealte und ein Scrat aus Ice Age, dessen Pfoten an der Nuss fest genäht waren.. naja.. muss man mögen ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 6:31 pm

Haha, Midgard:

SL: okay, welche Bücher haben eure Chars dabei?
S1: Daimonicon
S2: Dämonenbeschwörung
S3: Schattenfoliant
S4 (Hobbit): Dämonenkochen leicht gemacht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Franky

avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1862
Alter : 32
Ort : Mülltonne
Anmeldedatum : 11.03.11

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 7:20 pm

Ich muss eingestehen, das Kuscheltier-Ding klingt verdammt witzig! Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://diealdor.wikia.com/wiki/Franky_Morrison
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Dez 29, 2015 7:38 pm

Ist es auch =)
Persönlich mag ich es dann aber doch lieber was ernster, düsterer und/oder epischer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leigh



Anzahl der Beiträge : 239
Alter : 67
Anmeldedatum : 16.07.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Mi Dez 30, 2015 4:52 pm

Hehe, rein zeitlich sind wir da nah aneinander. Auch wenn es mittlerweile jenseits des Onlinespiels bei mir ja richtig dünn (quasi nicht-vorhanden) mit dem P&P ist. Nur die Auswahl der Systeme ist eine andere und die Exoten hab ich wenn dann nur mal in den Runden auf Cons gespielt, als ich da noch öfter war.

Du hast auch noch ne stabile P&P-Runde, oder? Da arbeiten wir immer noch an einer und wenn, dann wird es wohl ein Monatstakt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cale

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Alter : 36
Anmeldedatum : 28.12.15

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Mi Dez 30, 2015 8:14 pm

Jo, das Meiste der "Eintagsfliegen" war auch tatsächlich auf Cons. Da fällt mir noch "in Nomine Satanis" ein, hah! Das war lustig. Man spielt Dämonen in Menschenkörpern und ist Engeln ziemlich unterlegen (die Engelversion heisst irgendwas mit "in Magna veritas", glaube ich?), und wir trieben unseren Spielleiter damit in den Wahnsinn, dass wir statt unseren Job zu machen lieber munter Party feierten.


Jap, wir haben 'ne regelmässige Gruppe, darum bin ich ja so oft Freitags nicht da Smile
Die besteht jetzt seit.. lass mich lügen... äh.. länger als ich dabei bin, aber ich treib mich da jetzt seit 13 mit rum, auch wenn wir irgendwie nur 4 "Kernmitglieder" sind, der Rest wandelt sich gerne mal.
Mein Liebling ist ja der Astrophysiker mit dem Raumschiffpilotenzertifikat.
Nein, kein Mist. Der hat echt ein gerahmtes Raumschiffführerscheindokument (aus irgendeinem uralten Email-Sci-Fi-Spiel aus den Anfängen der Steinzeit des Internets..) an der Wand hängen und ist studierter Weltraumwasweißich. Das macht Sci Fi Spiele mit ihm immer wieder zum Erlebenis, wenn er anfängt zu grinsen und uns allen ernstes erklärt, wie lang genau unser Schiff bei der Geschwindigkeit von da nach da bräuchte und ähnliche Späßchen. Zum Glück nimmt er's dann mit dem Realismus nicht so genau, puh Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marla

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Alter : 26
Ort : Schlaraffenland
Anmeldedatum : 11.03.14

BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   Di Jan 05, 2016 9:52 am

AUFGENOMMEN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung: Cale Evans   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung: Cale Evans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Gossenläufer Forum :: Auf der Straße :: Bewerbungen-
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Gehe zu: