StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Aus Feinden werden Freunde...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gaêl Eisenschild
Gast



BeitragThema: Aus Feinden werden Freunde...    So Mai 08, 2016 11:56 pm

Wer ist Dein Char überhaupt, welche Rasse und Klasse?

Ich bin Gaêl. Wie man unschwer erkennen kann, bin ich ein Mensch. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich als Schmied oder Söldner zugebracht. Daher bin ich ein passabler Kämpfer.


Welche Hintergrundgeschichte hat Dein Char?

Ich komme aus einem kleinen Dorf. Mein Vater war Schmied, dort habe ich mein Handwerk gelernt. Ich musste das Dorf eines Tages verlassen und habe mich einem Trupp angeschlossen wo ich das Kämpfen lernte. Habe seitdem einige Zeit auf dem Kontinent verbracht, habe hier und dort meine Axt Angeboten.
Gerade komme ich aus Kalmidor. Die letzte Expedition war ein Desaster. Ich muss untertauchen, unter dem Radar bleiben.


Er bricht ab. Mehr seines Hintergrundes kann - oder will - er nicht preisgeben


Spielst Du schon länger im RP, kennt man Dich eventuell? (Mains / Twinks nennen ist aber kein Muss)


So, jetzt mal ohne in der "Ich" Fassung -
Ich habe mit ca 15 Roleplay in WoW auf "Das Syndikat" begonnen. Dort war ich mit mehreren Charakteren gute 4 Jahre aktiv, habe dort sowohl Verbrecher, Assassinen als auch Soldat bespielt und war zum Ende hin "Spielleiter" einer Art Assassinen Gilde. Nach einer ca. 1 jährigen Pause habe ich auf "Die Aldor" neu angefangen. Als Hallandan Eisenschild habe ich dort Wach-Rp betrieben im "Zweiten Wachregiment". Ca. vor 2 Jahren habe ich  dann erstmal aufgehört, Mitte 2014, da ich keine Zeit mehr hatte.
Gael ist der geistige Nachfolger von Hallandan, greift dessen Ursprung und Vergangenheit auf und soll das ganze nun fortführen und eine Erklärung auf RP Basis geben, wieso ich (er) so lange fort war.

Wie hast Du von uns erfahren?

Da ich als Wachmann tätig war kenne ich natürlich die Gossenläufer und hatte damals einige Kontaktpunkte mit euch. Schon damals hat mich das Konzept der "Bösen" interessiert und wollte irgendwie bei euch einsteigen, habe aber als "Wachmann" den Interessenskonflikt nicht haben wollen.

Wieso gefällt Dir die Gilde, was erhoffst Du Dir von uns?

Wie oben erwähnt, das Konzept der gescheiterten Existenzen, der Verbrecher und Gangster und das "Großfamilien"-System bei euch reizen mich. Da ich zuletzt ausschließlich Wach-Rp betrieben hatte, möchte ich einfach etwas anderes Bespielen, so wie ich es auf "Das Syndikat" auch ausgelebt habe. Außerdem passt es in meinen Augen zu dem überarbeiteten Konzept meines ehemaligen Wachsoldaten.

Welche Erfahrungen bringst Du mit? (Larp & andere RP Systeme; Leitungsfunktionen etc.)


Ich habe inzwischen 8 Jahre Rollenspielerfahrung, würde mich aber nicht als Experten bezeichnen. Bespielt habe ich so einiges, kenne mich also mit allem ein wenig aus, vor allem mit Soldaten und Assassinen Rollenspiel. Zu meinen Zeiten auf "Das Syndikat" war ich in zwei Gilden als Leitung mit aktiv, eine Assassinen Gilde und kurzzeitig eine "Ordens" Gilde, mit unterschiedlichen Charakteren.
Auch aus dem P&P habe ich ein wenig Erfahrung, habe dort zwei, drei Runs aus dem Bereich Shadowrun mitgemacht.

Allgemein würde ich behaupten ein solider Rollenspieler zu sein. Führungsqualitäten habe ich vielleicht nicht unbedingt, an so etwas hätte ich vorerst aber auch gar kein Interesse, da ich erstmal mein Konzept bearbeiten möchte sowie wieder Einsteigen möchte nach fast 2 Jahren Pause Smile

Wie würde Dein Char so etwas wie einen Taschendiebstahl begehen? Kannst Du da ein Beispielemote aufschreiben?

Gaêl geht über den gefüllten Marktplatz, der Blick scheinbar wahllos umherschweifend. Als er Name entdeckt, folgt er möglichst unauffällig. Dabei versucht er näher an Name heran zu kommen. (Hier würde ich eine entsprechende Reaktion abwarten. Sollte Gael nicht bemerkt werden, würde es folgend weiter gehen)

Gaêl täuscht direkt hinter Name ein stolpern vor. Beim hinfallen bemüht er sich die Geldbörse von Name mit seiner Hand vom Gürtel abzureißen. Während er sich aufwendig aufrappelt, bemüht er sich die Geldbörse unauffällig unter seinem Umhang zu verbergen. Unter einigem "Beim Licht, es tut mir so Leid, verzeiht meine Ungeschicklichkeit mein Herr…" will er sich abwenden und gehen.



Wie stehst Du zu Dingen wie im RP ausgespielten Haftstrafen, Sterblichkeit des Charakters undleuchtenden Waffen?


Es gibt viele Dinge die ich im Roleplay akzeptieren kann. Generell sind Haftstrafen eine Sache die ich als ehemaliger Wach-Player natürlich akzeptiere. Das gehört zum Schurken Sein dazu, wenn man eine Straftat vollzieht, sollte man damit auch klarkommen.
Sterblichkeit oder auch schwere Verletzungen akzeptiere ich unter gegebenen Umständen. Ich hab es nicht gerne, wenn ich aus dem Schatten in einer "unmöglichen" Situation angegriffen und ermordet werde. Abgestimmtes Timing, vielleicht vorher besprochene Sachen sind was anderes, für sowas bin ich gerne bereit.
Auch Verletzungen, die länger anhalten oder "dauerhaft" sind, akzeptiere ich nach absprachen bzw. wenn sie aus einem fair geführten Roleplay Kampf ( der Kampf muss nicht fair sein, das Roleplay sollte aber bitte kein PRP beinhalten, ich hoffe ihr versteht was ich mein) herrühren. In dem Fall werden solche Verletzungen auch konsequent ausgespielt - sie gehören einfach dazu.
Leuchtende Waffen gehören mich zu WoW wie die Magie. Ich finde, was das Spiel vorgibt, kann man in gewissen Teilen einsetzen. Ein Magier der sein Schwert verzaubert - warum nicht. Ein Paladin der seine Waffe mit der Kraft des Lichtes verstärkt - sehr gerne. Ein Todesritter der dunkle Magie benutzt - in Ordnung. Solange alles im Rahmen ist und eine logische Erklärung bietet. Ein Krieger, der ein blitzendes Schwert führt, welches seine Gegner paralysiert ist einfach unrealistisch, auch in World of Warcraft.
Generell sind Waffen so ein Thema - wenn ein körperlich starker Charakter in einer Plattenrüstung und einer großen Axt rumläuft, ist das ok, solange er dabei nicht auch rumspringt wie ein Wiesel. Umgekehrt ist ein kleiner Mann, der körperlich schwach ist, mit einem riesigen Schwert auch unrealistisch.

Wenn es logisch erklärbar ist, kann ich einiges  akzeptieren, es sollte nur bitte in die WoW Welt passen Smile


So, ich hoffe das war ausführlich genug Smile IC sehen wir uns sowieso in der Zuflucht. Bis dann!
Nach oben Nach unten
Mia

avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 636
Alter : 29
Anmeldedatum : 07.01.14

BeitragThema: Re: Aus Feinden werden Freunde...    Mo Mai 09, 2016 11:49 am

Hallo Gaêl,

schön, dass du dich bei uns bewirbst. Deine Bewerbung schaut ganz gut aus, mir gefällt dein Einstieg als IC-Teil Wink Außerdem bist du auch nicht auf die oft gern genommene Diebstahl-Emote-Falle getappt, in der es ja darum geht, ein Power-RP-freies Emote zu schreiben.

Dein Charakter liest sich nun da in der Bewerbung weniger wie Assassine, mehr wie eine Kampfsau (verzeih die Ausdrucksweise). Seh ich das richtig? Wenn nicht, wüsste ich gerne, wie/was du dir unter Assassine so vorstellst. Eine Art Ninja (unsichtbar, lautlos, super schnell, super sicher, tödlich und aus dem Hinterhalt) oder eher eine Art Kopfgeldjäger (aus dem Weg schaffen um jeden Preis, im Zweifelsfall auch mit mehreren Leuten) oder noch etwas anderes?

Ansonsten der Rat, den wir allen Bewerbern geben: Komm vorbei (was du ja schon gemacht hast) und wir können uns gegenseitig beschnuppern. Wir machen uns ein Bild von dir, du machst dir ein Bild von uns und dann schauen wir weiter Wink

Liebe Grüße =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marla

avatar

Anzahl der Beiträge : 721
Alter : 26
Ort : Schlaraffenland
Anmeldedatum : 11.03.14

BeitragThema: Re: Aus Feinden werden Freunde...    Mo Mai 09, 2016 7:07 pm

Hallöchen Gael! Smile

Schön, dass du dich bei uns beworben hast!

Bewerbung liest sich gut, nichts vermag mir auf den ersten Blick arglistig ins Auge springen.
Ersteinmal kann mich also nur den Fragen und Aussagen meiner Vorreiterin anschließen. Smile

Es kann möglich sein, dass die Gildenleitung (Das wären wohl Charlotte, Francis oder Ich) im Verlaufe deines Bewerbungsprozesses mal auf dich zukommt und dir ein paar mehr Fragen zu deinem Charakter stellt.
Deine Hintergrundgeschichte wird ja nur kurz angerissen. Was nicht schlimm ist - Die wenigsten geben jedes kleinste Detail hier preis. Auch Fähig-/Fertigkeiten deines Charakters wurden weniger mit aufgezählt, soweit ich das erblicken kann. Immerhin hat er offensichtlich kämpfen gelernt, allerdings ist Kampf ja ein sehr weit gefächertes Themenbild. (Waffenlos, Fernkampf, Nahkampf, Schwerter, Dolche, Äxte, etc. etc.)
Wenn du grundsätzlich bereit bist, darüber ein wenig mehr zu erzählen, kannst du das selbstredend gerne hier tun.
Sei' dir gewiss, dass Informationen über deinen Charakter aus deiner Bewerbung iC bei uns nicht thematisiert werden, wenn wir sie nicht vorher iC erfahren haben. (Stichwort Metaplay undso!)


Ansonsten gebe ich dir auch noch einmal den Rat mit, den die gute Mia dir schon gab: Lass dich einfach weiterhin bei uns blicken. Dann bekommst du ein weitreichenderes Bild von unserem RP und wir von deinem und wir können sehen ob es passt. Smile
Hin und wieder dauert ein Bewerbungsprozess auch mehr als paar Tage / Wochen. Aber lass dich davon nicht unterkriegen!
IC wird dein "Stand" in der Zuflucht und zu den Menschen nicht durch eine Gildenaufnahme bestimmt.

Ich bin gespannt und freu' mich auf mehr von deinem Charakter.

Liebe Grüße
Marla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gaêl Eisenschild
Gast



BeitragThema: Re: Aus Feinden werden Freunde...    Mo Mai 09, 2016 10:27 pm

Danke für die schnelle Antwort Smile
Ich versuch mal ein paar Sache aufzuklären, die vielleicht nicht ganz klar geworden sind.

Mein Charakter ist praktisch ein Soldat, genauer ein ehemaliger Wachmann. Dementsprechend ist er eine Art klassischer Krieger, ausgebildet im Kampf mit Schwert und Schild sowie im Astkampf.
Es geht mir nicht darum einen Assassinen zu symbolisieren - das war ein Auszug aus meiner Vergangenheit auf dem Server "Das Syndikat" Smile
Unter einem Assassinen gibt es ja breitgefächerte Vorstellungen, bespielt haben wir die "Kopfgeldjäger"-Variante.

Ansonsten freu ich mich auch einfach auf RP mit den Menschlein der Zuflucht Smile Falls jemand mir sonst noch fragen stellt bin ich gern bereit zu Antworten Smile
Nach oben Nach unten
Gaal Eisenschild
Gast



BeitragThema: Re: Aus Feinden werden Freunde...    Fr Mai 13, 2016 7:46 pm

Kurze Info - über das verlängerte Wochenende bin ich nicht in DE, sprich auch nicht in WoW zu greifen Smile
Wir sehen uns danach wieder!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aus Feinden werden Freunde...    

Nach oben Nach unten
 
Aus Feinden werden Freunde...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Beste Freunde Höö
» Steam Freunde gesucht
» Suche Freunde in ACNL
» Freunde aus Freundesliste löschen?
» An einen Freund einen Brief schreiben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Gossenläufer Forum :: Auf der Straße :: Bewerbungen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: